Struktur

Inhaltlich orientiert sich unser Angebot an den bewährten Vorgaben des Dachverbandes der Systemischen Gesellschaft für die Ausbildung zum Systemischen Berater, wird jedoch um integrative Beratungselemente aus der Liehrnhof-Praxis sowie um Elemente aus dem Coaching erweitert.

Diese praxisorientierte Weiterbildung bietet in insgesamt 31 Tagen, die über 1,5 Jahre verteilt sind, sämtliche Tools der systemischen Schatzkiste: Skulpturarbeit, Externalisieren, systemische Gesprächsführung etc. Sinnvoll ergänzt werden diese durch Tools aus anderen therapeutischen und pädagogisch-beraterischen Schulen, wie z.B. der Erlebnispädagogik, Verhaltenstherapie, Kunsttherapie, Spieltherapie, Hypnotherapie.

Zum einen durch den integrativen Ansatz, vor allem aber durch den konkreten Praxisbezug, der es den Studierenden ermöglicht, das theoretisch Erlernte mit Hilfe der Lehrtherapeuten in systemisches Handeln umzusetzen, sticht der Liehrnhof ein wenig aus der Vielfalt der systemischen Weiterbildungsinstitute hervor. Eine Besonderheit der Weiterbildung ist auch die Verschränkung mit unserer systemischen Coaching-Weiterbildung, durch die es möglich wird, mit geringem zusätzlichem Aufwand zusätzlich den Abschluss Coach (DGfC) zu erreichen.

 

Vom sechsten Modul an kann das bislang Geübte durch die Nähe zur therapeutischen Praxis in geschütztem Rahmen an konkreten Fällen in den Seminaren erprobt werden.

Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer das Zertifikat zum/zur systemintegrativen Berater/in.

 

Seminar     

310 Stunden      

11 Module à 2 bzw. 3 Tage 

Supervision     

50 Stunden 

 

Praxisarbeit     

100 Stunden 

Eigene Beratungsarbeit

Peergruppenarbeit     

50 Stunden 

 

Literatur/Eigenarbeit 

50 Stunden 

Module

Das Weiterbildungsangebot ist eng verschränkt mit der von der DGfC anerkannten Weiterbildung in "systemintegrativem Coaching". Sie können die beiden Abschlüssen getrennt voneinander erwerben, aber auch in einem integrierten Weiterbildungsgang beide Abschlüsse gleichzeitig machen. Hier finden Sie eine Übersicht zum integrierten Studium Coach und Beratung.  

Die aktuellen und kommenden Termine finden Sie unter den jeweiligen Modulen!

Modul 1: Systemische Interventionen (3 Tage)

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit unseren eigenen Kontexten und Erwartungen, lernen Grundlagen der systemischen Beratung und Therapie kennen, üben Auftragsklärung, Hypothesen, zirkuläre Fragetechniken, aktivierendes Zuhören, konstruktive W-Fragen, MiniMaxInterventionen, Reframing, Ressourcen(tiere) und – als Bonbon - dürfen wir uns auch noch was wünschen, nämlich: welches Tool ich schon immer mal näher betrachten wollte! 

Dieses Seminar können Sie auch einzeln als Fortbildungsmodul belegen - um einen Einblick in die systemische Arbeit zu bekommen oder um dann zu entscheiden, ob Sie die gesamte Weiterbildung zum systemIntegrativen Berater absolvieren wollen. 

Bei einer Einzelbuchung beträgt die Seminargebühr 345,- Euro.

Außerdem zählt es zu dem regulären Fortbildungsprogramm der Tiergestützten Fachkompetenz.

Herbst 2017

Frühjahr 2018

Herbst 2018

14. bis 16. September 2017

Dieses Modul kann nur einzeln gebucht werden. 

Die nächste Weiterbildung beginnt erst in 2018.   

22. bis 24. Februar 2018

04. bis 06. Oktober 2018

Modul 2: Identität (3 Tage)

Die Rolle von Berater/in und Coach, Auftragsklärung, Kontraktierung, Beratungsprozess. Potentialanalyse: Tools zur Erarbeitung von Stärken und Ressourcen, Persönlichkeit und Deutungsmustern, Biographie, Werten und Motivationsfaktoren des Klienten. Das Modul beinhaltet eine nonprofit-Lizenz (upgradefähig) für das NAVIKA-Persönlichkeitsprofil, einen rechnergestützten Big-Five-Persönlichkeitstest. 

"Welcher Beruf passt zu mir? Bin ich eigentlich auf dem richtigen Platz? Wie kann ich mich weiterentwickeln?" In Coaching und Beratung stellen sich häufig Fragen der beruflichen Platzierung und Entwicklung. Dieses Modul vermittelt professionelle Tools, mit denen Sie Ihren Klienten helfen können, ihren Platz zu finden und ihr Potential zu entfalten.


Kurs I

Kurs J

10.-12.11.2016

08.-10.11.2018


 

Modul 3: Genogrammarbeit (2 Tage)

In diesem Modul geht es viel um die eigene Biografiearbeit – ein vielleicht schmerzhafter, aber wichtiger Prozess, um mit den Biografien unserer Klienten wertschätzend und behutsam umzugehen. Das werden wir auch tun: wertschätzend und behutsam miteinander die Schätze, die vielleicht noch unentdeckt in unserer eigenen Geschichte stecken, bergen.

Kurs I

Kurs J

20.-21.01.2017 

 

18.-19.01.2019

 

Modul 4: Konflikte (3 Tage)

Arbeit an (vor allem beruflichen) Rollenkonflikten, Rollenklärung; Stressbewältigung und Burnoutprophylaxe; Konflikte: Eskalationsdynamik, Konfliktlösung, Mediation. 

Konflikte können Systeme in Bewegung bringen und die Weiterentwicklung fördern - sie können aber auch jegliche Bewegung und Kreativität blockieren und alle verfügbare Kraft auffressen. Das gilt gerade auch für "kalte" Konflikte. Als Coach oder Berater/in brauchen Sie professionelle Konfliktlösungskompetenz. 

Das Modul zeigt typische Eskalationsstufen von Konflikten und die passenden Lösungsstrategien. Es bietet eine Einführung in die Mediation; Sie lernen, wie Sie in Konflikten vermitteln und kreative Lösungen fördern können. Außerdem geht es um die Entstehung und Bewältigung von Stress.


Kurs I

Kurs J

02.-04.03.2017

14.-16.03.2019

 

 

Modul 5: Kommunikation (3 Tage)

Worte können Waffen sein - oder Heilung bringen. In diesem Modul beschäftigen wir uns mit hilfreichen Kommunikationsmodellen und spezifischen sprachlichen Konzepten für die Beratungsarbeit: Vier-Ohren Modell nach Schulz von Thun, Kommunikationstypen nach Satir, Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Rosenberg, Wahrnehmungsebenen, Paradoxe Interventionen ...

Kurs I

Kurs J

11.-13.05.2017

 

09.-11.05.2019

 

Modul 6: Auf's Brett gebracht (3 Tage)

Eine der großen Stärken der systemischen Therapie und Beratung besteht in der Möglichkeit, bislang vielleicht festgefahrene, blockierte "innere und äußere Systeme" mit beweglichen Symbolen auf einem "Spielfeld" sichtbar zu machen und miteinander in Interaktion zu bringen. Holzfiguren, Kieselsteine, Ton, Bauklötze,Tierfiguren, Familienbrett - wir üben diese systemische Grundtechnik mit unterschiedlichsten Materialien und Fragestellungen.

Kurs I

Kurs J

29.06.-01.07.2017

27.-29.06.2019

Modul 7: Systeme in Bewegung (3 Tage)

Inneres Team, Tetralemma, Psychodrama-Interventionen, systemische Organisationsaufstellungen, Skulpturarbeit und kreative Medien in Coaching und Beratung.  

Vom "Da kann man nichts machen" zum "Jetzt sieht das ganz anders aus" : bringen Sie das System Ihres Klienten in Bewegung!

 In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie mit systemischen und psychodramatischen Aufstellungs- und Spieltechniken sowohl im Einzelgespräch wie in Gruppen auf kreative Art Lösungsprozesse anregen. Sie lernen unterschiedliche Interventionstechniken für Aufstellungen und systemische "Skulpturen" und vertiefen außerdem  systemdiagnostische Fähigkeiten und Gesprächsführungskompetenz.

Kurs I

Kurs J


07.-09.09.2017

12.-14.09.2019

 

 

Modul 8: Externalisieren und Timeline (3 Tage)

Dieses Modul vertieft mit dem Thema Externalisierung eines der hilfreichsten systemischen Tools: 

Nicht der Mensch ist das Problem. Das Problem ist das Problem! 

Mit Hilfe von Externalisierungen werden Gefühle, innere Zustände und "Symptome" buchstäblich auf Stühle gesetzt und miteinander ins Gespräch gebracht - oft mit überraschend hilfreichen Effekten. 

"Und, haben Sie Ihre Depression mitgebracht oder wartet sie zu Hause auf Sie...?" Die Arbeit mit Timelines (Lebensfluss, Lebenskurven) ermöglicht kreative Biografiearbeit, das Entdecken biografischer Ressourcen wie auch das Experimentieren mit möglichen Zukünften "jenseits des Problems" - lösungsorientierte Beratung par excellence.

Kurs I

Kurs J

02.-04.11.2017

07.-09.11.2019

 

 

Modul 9: Familienstellen (2 Tage)

Den Sprung in die Medien-Charts hat die systemische Therapie durch das berühmt-berüchtigte Familienstellen geschafft. In diesem Modul beschäftigen wir uns ausführlich mit unterschiedlichen Ansätzen, setzen uns kritisch mit der Methode nach Bert Hellinger auseinander und stellen natürlich unter Anleitung selbst: Probleme, Organisationen, Familien...

Kurs I

Kurs J

12.-13.01.2018

16.-18.01.2020

 

 

Modul 10: Über den Tellerrand (3 Tage)

Hier sind sie, die Tools aus anderen therapeutischen und pädagogisch-beraterischen Schulen: Wir hören, erleben und üben einiges aus den Bereichen:

 

  • tiergestützte Pädagogik und Therapie
  • Hypnosystemische Therapie
  • Spieltherapie
  • Gestalttherapie
  • Kunsttherapie
  • Musiktherapie
  • Erlebnispädagogik und –therapie
  • zauberhafte Therapie
  • Narrative Therapie

Kurs I

Kurs J

19.-21.04.2018

23.-25.04.2020

 

 

Modul 11: Psychische Störungsbilder und Zertifizierung (3 Tage)

 

 

Immer wieder werden wir in unserer Beraterpraxis mit psychischen Störungsbildern konfrontiert. Damit diese erkannt und an psychiatrische Kollegen überwiesen werden können, beschäftigen wir uns in diesem Modul mit Psychosen und Neurosen, der Psychopathologie nach ICD 10, sowie dem systemischen Ansatz in der Psychotherapie.

Außerdem finden in diesem Modul das Abschlusskolloquium und die Zertifizierungsfeier statt. 

 

 

 

 

 

Kurs I

Kurs J

21.-23.06.2018

25.-27.06.2020

 

 

 

 

 

 

Weiterbildungsgebühren

Die Weiterbildung Systemintegrative Beratung kostet  pro Tag 100,- Euro. 

 

Gesamtkosten und Zahlungsmöglichkeiten:

  • Die Weiterbildung in systemintegrativer Beratung kostet also insgesamt 3100,- Euro.  Dieser Preis gilt bei Bezahlung von 300,- € jeweils zum Modul.
  • Wer die gesamten Weiterbildungsgebühren zum ersten Modul bezahlt, spart 50,- Euro. Der Weiterbildungsgang kostet dann 3050,- Euro.
  • Bei Ratenzahlung erheben wir eine Gebühr von 4,5 % auf die Gesamtsumme, also 140,- Euro. Es werden 24 Monatsraten á 135,- Euro fällig, insgesamt somit 3.240,- Euro.
  • Vorsicht: Zusätzlich kommen eventuell noch Gebühren für die nötigen Supervisionsstunden auf die Teilnehmer zu. Die Höhe der Kosten hängen vom jeweiligen Supervisor ab, es wird nicht über die Liehrnhofakademie abgerechnet. Es besteht aber die Möglichkeit, diese Stunden bei den Supervisionstagen an der Liehrnhofakademie zu absolvieren. Infos über Inhalt und Kosten finden Sie hier.

Bei der Suche nach einer (preiswerten) Unterkunft im schönen Vogelsberg sind wir selbstverständlich gerne behilflich.

⇑ nach oben