SystemIntegrative Musiktherapie

"Etwas, was man nicht beschreiben kann, was man nur fühlt – das ist Musik."

                                 Ivan Repušić

Musik prägt uns von Geburt an. Musik wühlt auf oder beruhigt. Musik berührt uns im tiefsten Inneren, weckt Gefühle und Erinnerungen. Musik öffnet Zugänge zu tief in unserer Seele gespeicherten Erfahrungen, die sprachlich nicht mehr zugänglich sind. Es gibt wohl nur wenige Dinge, die derart präsent sind und einen so großen Einfluss auf unser Leben haben wie Musik.

Systemintegrative Musiktherapie ist eine schöpferische Verbindung von systemischer Therapie und Beratung und Musiktherapie. Sie ermöglicht musikalisches Improvisieren und Experimentieren mit Stimme und einfachen Instrumenten. Sie ergänzt und bereichert damit die systemische Praxis mit dem kreativen Medium Musik.

In dieser Weiterbildung wird gezeigt wie Musiktherapie praktisch angewendet und in systemisches Arbeiten integriert werden kann.

 

Wie arbeitet Musiktherapie?

Kernstück der aktiven Musiktherapie ist die musiktherapeutische Improvisation, in der Klienten nach bestimmten Vorgaben oder frei improvisieren.

Das musiktherapeutische Instrumentarium ist leicht zu bedienen und erfordert keine instrumentalpraktischen Vorkenntnisse.

Es wird ein geschützter Rahmen geschaffen, in dem der Klient  unterschiedliche Kontakt und Beziehungsmuster ausprobieren und sich seinen Möglichkeiten entsprechend ausdrücken kann. Das Medium Musik ermöglicht dabei ein intensives emotionales Erleben.  Im Wechselspiel von musikalischem Tun und verbaler Weiterführung werden erlebnis- und handlungsorientierte Vorgehensweisen mit reflektierenden verbunden.  Es entwickelt sich ein therapeutischer Prozess.

Musiktherapeuten nutzen dabei die eigene Person als wichtigstes Instrument.

Im Fokus steht die Beziehungsgestaltung. 

Struktur der Weiterbildung

Diese Weiterbildung umfasst vier dreitägige Module

Während der Weiterbildung in Musiktherapie werden Sie eingeladen, sich auf einen eigenen Prozess einzulassen und damit Ihr persönliches Wachstum zu fördern.

Sie können neue Zugänge zu Ihrem schöpferischen Potential finden und bleiben so in den Begegnungen mit Ihren Klienten lebendig und spontan.   

Die Weiterbildung hat deshalb einen sehr hohen Praxisanteil.

 

Modul 1: Systemische Interventionen

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit unseren eigenen Kontexten und Erwartungen, lernen Grundlagen der systemischen Beratung und Therapie kennen, üben Auftragsklärung, Hypothesen, zirkuläre Fragetechniken, aktivierendes Zuhören, konstruktive W-Fragen, MiniMax-Interventionen, Reframing, Ressourcen(tiere) und – als Bonbon - dürfen wir uns auch noch was wünschen, nämlich: welches Tool ich schon immer mal näher betrachten wollte! 

Termin

Dozenten

Kosten

 

04.-06.10.2018

Wiebke Buff, Martin Drogat

345,- Euro

 

 

Modul 2: Musiktherapeutische Grundlagen

In diesem Modul machen wir uns vertraut mit dem Gestalt-musiktherapeutischen Kontaktmodell und den Grundlagen der freien Improvisation.

Wir lernen die musiktherapeutischen Komponenten (Klang, Rhythmus, Melodie, Dynamik und Form) nach Fritz Hegi kennen und arbeiten mit den Komponenten Klang und Rhythmus.  

 

Termin

Dozent

Kosten

29.11.-01.12.2018

Walter Seitz

345,- Euro

Modul 3: Die Komponenten Melodie, Dynamik und Form

Zu diesem Modul wird jeder Teilnehmer gebeten eine Melodie (Musikstück oder Lied) mitzubringen, die für ihn bedeutsam ist.

Wir experimentieren mit unterschiedlichen musiktherapeutischen Methoden.

 

Termin

Dozent

Kosten

14.-16.02.2019

Walter Seitz

345,- Euro

Modul 4: Hypnosystemische Ansätze in der Musiktherapie

Eine besondere Form musiktherapeutischen Arbeitens ist der Einsatz monochromer Klang-und Rhythmusinstrumente.

In diesem Modul werden die  Anwendungsmöglichkeiten von  Oceandrum, Monochord, Gong, Rahmentrommel und Klangschalen für die Teilnehmer erlebbar gemacht und die Verbindung zu hypnosystemischen Ansätzen gezogen.

 

Termin

Dozent

Kosten

04.-06.04.2019

Walter Seitz

345,- Euro

Weiterbildungsgebühren

Die Weiterbildung SystemIntegrative Musiktherapie kostet pro Tag 115,- Euro. 

Gesamtkosten und Zahlungsmöglichkeiten:

  • Die Weiterbildung kostet also insgesamt 1380,- Euro.  Dieser Preis gilt bei Bezahlung von 345,- € jeweils zum Modul.

  • Wer die gesamten Gebühren zum ersten Modul bezahlt, spart 50,- Euro. Die Weiterbildung kostet dann 1330,- Euro

  • Bei Ratenzahlung erheben wir eine Gebühr von knapp 4% auf die Gesamtsumme, also 55 Euro. Es werden 10 Monatsraten á 143,50 Euro fällig, insgesamt somit 1435,- Euro.

Bei der Suche nach einer (preiswerten) Unterkunft im schönen Vogelsberg sind wir selbstverständlich gerne behilflich.